fbpx

Höherer Hackerschutz dank WP Smart Protect

Schnell zu mehr Hackerschutz für WordPress

Hacker wissen: WordPress-Seiten sind ein lohnenswertes Angriffsziel. Denn der Hackerschutz ist hier oft gering. Zudem finden sie selbst bei Unternehmen viele ältere WordPress-Installationen, Themes oder Plugins, die wegen fehlender Updates diverse Schwachpunkte für einen Hack oder das Einschleusen von Schadsoftware anbieten. In manchen Fällen mangelt es ausserdem noch serverseitig an ausreichendem Hackerschutz beim Hosting.

Die Seiteninhaber sind damit rund um die Uhr einem äusserst hohen Risiko ausgesetzt. Dabei lassen sich WordPress-Seiten durchaus sehr effektiv schützen. Allerdings fehlen den meisten dafür die Zeit, die Kapazitäten oder das fachliche Know-how. Dazu kommt: Wirksamer Hackerschutz für WordPress entsteht nicht mit einer einzigen Absicherungsaktion oder durch den Einsatz eines Tools.

Beides kann zwar für den Moment die Sicherheit erhöhen, aber schon am nächsten Tag weichen neu entdeckte Schwachstellen in den Codes den Hackerschutz wieder langsam oder sogar mit einem Schlag auf. Deswegen hat die Onebyte AG aus Uster im Kanton Zürich WP Smart Protect entwickelt.

Warum ist Hackerschutz für WordPress-Seiten so wichtig?

Cyberkriminelle und Hacker haben es eher selten auf bestimmte Webseiten abgesehen. Sie durchkämmen generell das Web nach Seiten mit ungenügendem Hackerschutz. Dort greifen sie beispielsweise Speicherplatz ab, um Spam-Mails zu versenden. Dazu bauen sie Server und Seiten in ihre Bot-Netze ein, mit denen sie dann gezielt andere Internetseiten angreifen.

Fast so oft leiten sie gekaperte Seiten auf dubiose Anbieter um und natürlich stehlen sie auch sensible Daten, wenn sich ihnen zufällig die Gelegenheit dazu bietet. Teilweise bekommen die Besitzer der Seiten ohne Hackerschutz davon überhaupt nichts mit. Um so weniger müssen Seitenbesucher oder Kunden die Manipulationen bemerken. Allerdings kann sich manche Schadsoftware mit der Seitennutzung auch auf ihre Geräte oder Systeme ausbreiten.

Daraus entstehen früher oder später dann Image- und Vertrauensschäden für die Betreiber oder Unternehmen genauso wie bei offenkundig sichtbaren Hackerangriffen. In besonders schweren Fällen schalten Hoster die Seite dann kurzfristig ab. Noch schlimmer – die Melde- und Analysestelle Informationssicherheit des Bundes (MELANI) deaktiviert die komplette .ch-Domain der infizierten Seite. Somit schliesst sie damit dann auch alle E-Mail-Postfächer dahinter. Schliesslich geht für die Seitenbesitzer gar nichts mehr.

Präventiver Hackerschutz vs. Reaktion auf Hackerangriff

Viele Seitenbetreiber und Unternehmen mit WordPress-Seiten wägen ab: Lohnt es sich von Anfang an in einen effektiven Hackerschutz zu investieren oder sollten sie vielleicht lieber abwarten und erst nach einem Angriff gezielt reagieren?

Mit dem Hackerschutz verhält es sich hier ähnlich wie mit dem Einbruchschutz des Zuhauses. Der Aufwand für präventive Massnahmen ist überschaubar und lässt sich exakt kalkulieren. Bei den möglichen Folgen eines digitalen oder physikalischen Einbruchs sieht das ganz anders aus. Weder die Schadenshöhe noch der Umfang der notwendigen Reparaturen können im Vorfeld beziffert werden.

Immaterielle Schäden entziehen sich dabei ohnehin jeder Berechnung: Hausbesitzer, die es danach psychisch nicht mehr ertragen, noch in der Immobilie zu wohnen, oder Unternehmenskunden, die das Vertrauen verloren haben. Beides hat gravierende Folgen bis hin zur existenziellen Bedrohung.

Konkret fällt die Beseitigung eines Hackerschadens dann noch viel komplexer aus als ein paar Handwerkerarbeiten nach einem Einbruch zu Hause.

Der Schaden ohne Hackerschutz muss man analysieren, um alle Schwachstellen und die diversen Manipulationen der Angreifer hundertprozentig zu beseitigen. Das kostet viel Zeit und braucht teure Experten.

Ein präventiver Hackerschutz wie WP Smart Protect kann das alles verhindern und gibt mehr Sicherheit von Anfang an – und damit kostbaren Schutz, denkt man an die teuren Folgen eines Hackerangriffs.

Aber ist die Gefahr wirklich so gross oder doch eher theoretischer Natur?

Ohne Übertreibung oder Panikmache muss tatsächlich von einer real existierenden ernsthaften Bedrohung für jede Webseite und jedes System gesprochen werden. In einer Studie zu Hackerangriffen belegte die Universität Maryland schon 2007 eine Angriffsfrequenz von nur 39 Sekunden für die hierfür beobachteten Computersysteme.

Vor mehr als zehn Jahren fand also bereits knapp zweimal pro Minute eine Hackerattacke auf eine repräsentative Auswahl von Computern statt. Auswertungen von Google zeigten jüngst dann ergänzend, dass sich die Zahl der Hacks von Webseiten in den letzten Jahren regelmässig erhöht hat. Rund jede zehnte WordPress-Seite ohne Hackerschutz könnte betroffen sein, lauten Schätzungen.

Wie sieht wirksamer Hackerschutz für WordPress aus?

Wie sieht wirksamer Hackerschutz für WordPress aus?

Eine der wichtigsten Massnahmen, um WordPress-Seiten mit Hackerschutz zu versehen, ist die ausschliessliche Verwendung von Themes oder Plugins aus vertrauenswürdigen Quellen. Diese prüfen vor der Veröffentlichung alles auf Schwachstellen oder schadhaften Code.

Danach kommt es auf eine kontinuierliche Aktualisierung aller Bausteine an – angefangen bei WordPress selbst bis hin zu den Themes und besonders den Plugins. Solche Updates dienen nicht nur einer verbesserten Funktionalität oder bereinigen Programmfehler, sondern schliessen zudem immer wieder neu bekannt gewordene Sicherheitslücken. Solche Updates funktionieren allerdings nicht automatisch, sondern müssen manuell im Administrationsbereich angestossen werden.

Weitere Schritte zum Hackerschutz für WordPress dürfen ebenso wenig fehlen: Das regelmässige Aufräumen der Installation mit dem Löschen von alten Plugins oder Benutzerkonten und die generelle Sensibilisierung aller Benutzer, ausschliesslich sichere Passwörter zu benutzen und diese in bestimmten Abständen neu zu vergeben. Zusammen entsteht damit ein grösserer Massnahmenkatalog, der viel Aufmerksamkeit und Zeit erfordert.

Besonders in Unternehmen sind damit schnell ein oder mehrere Mitarbeiter ganztägig oder mindestens zeitweise beschäftigt – ein unbedingt notwendiger, aber sehr hoher Aufwand. Preiswerter und effizienter ist es, den Hackerschutz für WordPress outzusourcen und in die erfahrenen Hände von Profis für die WordPress-Sicherheit zu legen. WP Smart Protect bietet diese Lösung zum Hackerschutz an.

Es ist mehr als nur ein Tool oder Plugin für WordPress-Seiten, sondern ein täglicher, persönlicher Sicherheits- und Wartungsservice für WordPress durch Experten. Der Service ist frei skalierbar: nur für eine einzige Seite oder mit besonderem Service-Level-Agreement auch als massgeschneiderter Hackerschutz für ganze Unternehmen und sensible Internetseiten.

So funktioniert WP Smart Protect

WP Smart Protect nutzt ein gleichnamiges Plugin, das auf der Seite der Kunden installiert wird, die sich für den Service entscheiden. Das Plugin eröffnet den Seitenzugang für den persönlichen Sicherheitsservice von WP Smart Protect. Dieser umfasst im Einzelnen:

  • täglich: ein Check auf neue beziehungsweise neu bekannt gewordene Sicherheitslücken
  • täglich: ein zweiter Check auf Malware und Schadcode in den Seiten
  • täglich: Sicherheitsbackups von Seite und Datenbank
  • monatlich: Installation aller WordPress-Updates
  • monatlich: Updates von Themes oder Plugins
  • monatlich: gleichzeitiger Check auf Kompatibilität aller Updates
  • monatlich: Fehlerbehebung für bekannte Update-Fehler
  • monatlich: Datenbankoptimierung
  • monatlich: Reporting zu allen durchgeführten Massnahmen und behobenen Sicherheitsproblemen

Es ist ein dauerhafter, umfassender Service zum Hackerschutz von WordPress-Seiten. Dieser Service schafft einen hohen Sicherheitsstandard für WordPress und beinhaltet bereits alle wichtigen Schritte zum Hackerschutz in der WordPress-Welt. Es begründet damit keinen pauschalen Webseiten-Support inklusive Reparatur aller entdeckten Mängel.

Wo solche entdeckt werden, erhalten Kunden wie die Mängelliste bei der Autoinspektion eine Information zu den festgestellten Problemen und können dann selbst entscheiden, ob und wie sie diese gegebenenfalls beheben lassen möchten. Natürlich kann die Onebyte AG hinter WP Smart Protect als Full-Service-Agentur für WordPress und WordPress-Sicherheit auf Wunsch dazu Angebote und Lösungen unterbreiten.

Mehr zu WP Smart Protect als Hackerschutz

Mehr zu WP Smart Protect als Hackerschutz

Wir finden, dass guter WordPress Hackerschutz für alle Seitenbesitzer so unkompliziert wie möglich sein sollte. Dazu nimmt der WP Smart Protect Service Ihnen alle regelmässigen Sicherheitsaufgaben und -massnahmen ab. Unkompliziert bedeutet hier weiter: unkomplizierte Serviceverträge. Deswegen haben wir WP Smart Protect als monatlichen Service gestaltet, den Sie genauso monatlich beenden können.

Der erste Monat ist dabei immer ein Gratismonat, damit Sie sich zunächst von der WP Smart Protect-Lösung in aller Ruhe überzeugen können. Neben der monatlichen Servicepauschale entstehen Ihnen keine weiteren Ausgaben für WP Smart Protect Hackerschutz – es gibt keine versteckten Kosten. Benötigen Sie Zusatzleistungen, können Sie darüber von Fall zu Fall nach einem individuellen Angebot entscheiden.

WP Smart Protect funktioniert für die allermeisten WordPress-Seiten. Seiten mit alten Installationen, unsicheren Plugins oder selbst entwickelte Seiten und Seitenbausteine lassen sich allerdings oft nicht mit WP Smart Protect Hackerschutz absichern. Die individuelle Eignung überprüfen wir bei jeder Anfrage in einem ersten Schritt und zeigen falls notwendig alternative Lösungen zum Hackerschutz für Ihre Seite.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Sie müssen weder Ihren Hoster wechseln noch Ihre Internetagentur. WP Smart Protect als zusätzlicher Service zum Hackerschutz funktioniert immer unabhängig von Ihren weiteren Partnern. Selbstverständlich stehen wir gern für eine Beratung und mehr zur Verfügung, wenn Sie noch andere Leistungen unserer WordPress-Agentur nutzen möchten.

Gibt es eine Garantie für WP Smart Protect?

Wir können Ihnen garantieren, dass WP Smart Protect Hackerschutz die Risiken für Cyberattacken und ihre Folgen auf ein Minimum reduziert. Sie verbessern damit erheblich die Sicherheit Ihrer Seite. Das untermauert auch die Erfolgsbilanz von WP Smart Protect: Von weit mehr als Hundert geschützten Seiten wurde bis dato noch keine zum Opfer einer Hackerattacke. Dennoch können wir seriöserweise keinen hundertprozentigen Hackerschutz versprechen oder gar eine Garantie dafür geben.

Denn Cybersicherheit ganz allgemein oder Hackerschutz für WordPress im Besonderen ist ein sehr weites Feld mit vielen weissen Flecken auf der Landkarte. Dort verbergen sich oft seit Jahren Sicherheitslücken, die bisher noch niemand entdeckt hat, die aber gerade in diesem Moment gefunden werden könnten. Ähnlich verhält es sich mit neuen Schwachstellen, die als Zero-Day-Exploits zunächst von einem Hacker oder einer Hackergruppe ausgenutzt werden, und auf die die IT-Sicherheit überhaupt erst mit Fixes oder anderen Lösungen reagieren muss.

Vollständige Sicherheit und Hackerschutz lassen sich deswegen nie garantieren. Sie werden immer ein frommer Wunsch oder eine Illusion bleiben, solange auch nur eine einzige kompetente Person existiert, die nach Lücken in Seiten und Systemen sucht, um sie auszunutzen. Es kann immer nur eine maximale Sicherheit geben, die an allen bekannten Faktoren ansetzt und jederzeit bereit ist, zu reagieren, wenn neue Bedrohungen auftauchen. Genau diese maximale Sicherheit bietet WP Smart Protect.

Tag für Tag Hackerschutz für WordPress

Mit der Entscheidung für WP Smart Protect treffen Sie eine gute Wahl für die Sicherheit Ihrer WordPress-Seite. Das Risiko eines Hackerangriffs ist hoch und steigt immer weiter. Die hohen Zahlen solcher Attacken zeigen mehr als nur eine abstrakte Gefahr, sondern unterstreichen, dass praktisch jede Internetseite bedroht ist.

Die möglichen Folgen sind kaum abzuschätzen. Sie fallen aber gerade für Unternehmen in der Regel sehr gravierend aus und gefährden damit nachhaltig den Geschäftserfolg. Rechtzeitige Vorsorge wie mit WP Smart Protect zahlt sich dann doppelt aus: WP Smart Protect schützt vor diesen teuren Folgen. Ersetzt gleichzeitig hohen und genauso teuren eigenen Aufwand für die Internetsicherheit durch ein preiswertes monatliches Profi-Servicepaket.

Ist Ihre WordPress-Website vor Angreifern geschützt?

Scannen Sie jetzt Ihre WordPress-Website, um einen kostenlosen und sofortigen Sicherheitsbericht zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.