fbpx

WordPress Agentur: Mehr Sicherheit für Ihre Webseite

Viele Unternehmen, die sich bei ihrem Internetauftritt für das Content-Management-System (CMS) WordPress entscheiden, arbeiten für Aufbau und Pflege der Seite mit einer spezialisierten WordPress Agentur zusammen. Die Mehrzahl dieser Agenturen sind Full-Service-Dienstleister. Vom Design bis zur Wartung übernehmen sie sämtliche Arbeiten rund um eine WordPress-Seite. Neben solchen Generalisten wurden zuletzt aber immer stärker Spezialisten für bestimmte Bereiche gesucht – zum Beispiel Experten für die WordPress-Sicherheit.

Argumente für WordPress und den Service einer WordPress Agentur

Argumente für WordPress und den Service einer WordPress Agentur

Für die Erstellung eines Internetauftrittes bieten sich grundsätzlich zwei Wege an. Die Seite wird ganz klassisch in HTML programmiert oder es kommt ein Content-Management-System zur Anwendung. Letztlich setzen CMS sämtliche Inhalte ebenfalls in HTML um, aber der Prozess der Seitenerstellung oder die spätere Arbeit mit der Seite unterscheiden sich von Grund auf. Wobei der wichtige Unterschied in der Entstehung des HTML-Codes besteht. 

Der Entwickler schreibt den Code, einschliesslich den Inhalt und zu diesen oder dem Seitendesign gibt es keine Hintergrundprozesse, die Seite bleibt in dieser Form beliebig lange bestehen. Deswegen spricht man hier von statischem HTML. Sämtliche Änderungen oder Erweiterungen müssen neu oder zusätzlich programmiert werden. Ein HTML-Profi kann dies aufwendig von Hand erledigen oder die Seitenbesitzer nutzen dafür grafische Editoren, die die Webseiten-Erstellung ohne HTML-Kenntnisse erlauben.

Die Editoren erleichtern zwar die Weiterentwicklung und Pflege einer Webseite, der im Hintergrund automatisch generierte HTML-Code besitzt aber zumeist nur durchschnittliche Qualität und ist oft fehlerbelastet. Darunter leidet die Funktionalität der Seite und Suchmaschinen bewerten den Code und damit die komplette Seite schlechter. Als in den späten Neunzigerjahren und kurz nach der Jahrtausendwende viele Private und Unternehmen ins Internet strebten, hatten die sogenannten WYSIWYG-Editoren („What You See Is What You Get“) ihren Boom und sind heute noch gross im Einsatz.

Praktisch parallel zur schwindenden Nutzung der Editoren begann der Aufstieg von Content-Management-Systemen wie WordPress. Dieses wurde 2003 vom amerikanischen Web-Entwickler Matthew Mullenweg als Open-Source-Projekt zur Erstellung von Blogs vorgestellt. WordPress baut auf zwei Säulen auf. Einer Skriptsprache für die dynamische Erstellung von Webseiten und einer Datenbank, die die Inhalte der Seiten verwaltet. Mit einer ganzen Reihe von Vorteilen konnte sich WordPress schnell zum marktführenden System entwickeln, dessen sich auch immer mehr Unternehmensseiten bedienen.

WordPress-Vorteile

  • WordPress ist grundsätzlich kostenlos – nur für einige Erweiterungen verlangen deren Entwickler Geld.
  • Die Einrichtung gelingt denkbar einfach in wenigen Minuten.
  • Das CMS bietet eine Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten und Anpassungsoptionen.
  • Die Entwicklung solcher Erweiterungen und des eigentlichen Systems wird von einer grossen Community getragen und vorangetrieben.
  • Für die Nutzung von WordPress sind weder zusätzliche Software, noch bestimmte Programmierkenntnisse erforderlich. Für den Aufruf des Backends zur Bearbeitung einer Seite genügen eine Internetverbindung und ein Browser.
  • WordPress ist skalierbar und auch für grössere Projekte oder umfangreiche Unternehmensseiten geeignet.
  • Das WordPress-Grundgerüst besteht aus einem optimierten Code, der eine sehr gute Performance zeigt, was zu einer positiven Bewertung durch Suchmaschinen beiträgt.
  • Auch für die im kommerziellen Bereich wichtige Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder das Tracking von Seitenbesuchern bietet WordPress ideale Voraussetzungen.
  • WordPress verfügt weiter über verschiedene Sicherheitsfeatures zum Beispiel mit regelmässigen Sicherheitsupdates.
  • Zusätzlich kann die Sicherheit einer WordPress-Seite individuell verstärkt werden, was wieder im kommerziellen Bereich besondere Bedeutung bekommt.

Die WordPress Agentur

WordPress ist ein sehr einfach einzurichtendes und leicht zu verwaltendes Content-Management-System. Durch die Komplexität ganzer Unternehmensseiten entsteht für Aufbau und Pflege oder Wartung und Sicherheit am Ende trotzdem ein enormer Aufwand. Hinzu kommt eine erforderliche fachliche Expertise und WordPress-Know-how. So einfach das System vom Grundsatz her funktioniert, umso anspruchsvoller wird es mit steigender Professionalität der Internetseiten.

Hier kann kaum noch von einfachen Anwendern gesprochen werden. WordPress-Profis sind längst schon WordPress-Entwickler, die zum Beispiel einzelne gewünschte Funktionen nicht einfach aus dem grossen Baukasten mit WordPress-Plugins realisieren, sondern diese mit eigens programmierten Plugins exakt und individuell umsetzen. Solche WordPress-Profis sind die Mitarbeiter einer WordPress Agentur.

Sie kennen das Content-Management-System seit Jahren in- und auswendig. Viele von ihnen sind seit den ersten Tagen dabei. Gerade KMU oder Startups, die ein WordPress-Projekt planen, können mit ihren begrenzten Ressourcen keine vergleichbare Kompetenz aufbringen oder in absehbarer Zeit entwickeln. Hier bietet sich ganz klar die Zusammenarbeit mit einer professionellen WordPress Agentur an, die die Seite aufbaut, pflegt oder für die notwendige Sicherheit sorgt.

Das Thema WordPress-Sicherheit wird von vielen leider oftmals vernachlässigt. Zum einen vertrauen sie übermässig den eingebauten Sicherheitsfeatures, die aber tatsächlich nur rudimentären Schutz bieten. Weiter unterschätzen selbst Unternehmen oft die Gefahren durch Hacker oder Schadsoftware und die möglichen, oft gravierenden Folgen eines Hackerangriffs.

WordPress Agentur für mehr Sicherheit von WordPress-Websites

Leistungen einer WordPress Agentur für Sicherheit

Weltweit nimmt die Zahl von Hackerangriffen und verwandter Internetkriminalität laufend zu. Untersuchungen zu diesem Thema zeigen immer wieder erschreckende Zahlen:

  • Im Schnitt gab es weltweit schon vor über 10 Jahren alle 39 Sekunden einen Hackerangriff, wie eine Studie der Clark School und der University of Maryland 2007 bilanzierte. Die Häufigkeit der Attacken hat sich seitdem um ein Vielfaches erhöht.
  • Eine grosse Mehrheit von Unternehmen musste deswegen bereits einen Cyberangriff erleben.
  • Die Analysten von Juniper Research schätzen die Schäden durch weltweite Hackerangriffe 2019 auf mindestens 2 Billionen US-Dollar, also etwa 2 Billionen Schweizer Franken.

Dabei müssen sämtliche Studien oder Untersuchungen eine hohe Dunkelziffer einräumen. Die meisten Zahlen dürften die ganze Dimension des Problems daher nur unzureichend abbilden. Auch in der Schweiz hat sich die Zahl der Angriffe und die allgemeine Bedrohungslage 2019 deutlich verschärft, wie die Melde- und Analysestelle Informationssicherheit (MELANI) des Schweizer Bundes zum Thema Cyber-Sicherheit im Sommer mitteilte.

Die Gefahren für eine WordPress-Seite

Eine WordPress-Seite weist verschiedene potenzielle Schwachstellen auf, die zu einer realen Gefahr werden können, wenn sie nicht – zum Beispiel durch eine spezialisierte WordPress Agentur – laufend überwacht und weitmöglichst abgesichert werden. WordPress Plugins können hier genauso zum Einfallstor werden wie alte, ungenutzte User-Konten, die womöglich noch mit umfangreichen Administratoren-Rechten ausgestattet sind.

Unternehmen müssen sich dabei vergegenwärtigen, dass es Hackern nur teilweise darum geht, sie direkt anzugreifen. Nur in der Minderheit gelten die Cyberattacken bestimmten Unternehmensdaten. Die Kriminellen haben eher ganz andere Ziele: Systeme werden infiltriert oder lahmgelegt, um Lösegeld zu erpressen, oder die IT wird gekapert, um mit ihr und weiteren gehackten Computern andere Angriffe zu starten.

Dass die eigene Seite oder der eigene Server manipuliert wurden, merken die betroffenen Unternehmen anfangs häufig nicht. Nur bei Lösegeldforderungen, der Darstellung oder Verlinkung von fragwürdigen Inhalten fällt der Schaden sofort auf. Manche Schadsoftware arbeitet auch längere Zeit unerkannt im Hintergrund, bevor sie auffliegt. Entdecken erst Suchmaschinen die Malware kann das gravierende Konsequenzen haben.

Die Unternehmensseite wird dann mit Sicherheitswarnungen gekennzeichnet, die Kunden und andere Seitenbesucher davon abhalten, die Seite überhaupt noch aufzurufen. Das macht sich sofort mit Image- und Umsatzverlusten bemerkbar. Eventuell schreiten auch Hoster oder Provider ein und nehmen die Seite sogar vom Netz, was zu einem noch grösseren Schaden führt.

Erst jetzt zu reagieren, ist definitiv die falsche Strategie. Das Ausmass des Schadens hat dann bereits Dimensionen erreicht, die die Unternehmensexistenz bedrohen können. Zudem lässt sich eine infizierte Webseite in aller Regel nicht in kurzer Zeit bereinigen. Selbst Experten brauchen für die Suche nach den immer raffinierteren Manipulationen der Hacker heute oft schon Tage statt Stunden. Der Einsatz solcher Profis kostet ausserdem viel Geld, während gleichzeitig das eigene Geschäft und damit die Einnahmen stark beeinträchtigt sind.

Deswegen sollte die Sicherheit einer WordPress-Seite – am besten in Kooperation mit einer WordPress Agentur – immer präventiv angegangen werden. Die Investition in den Service einer WordPress Agentur für Sicherheit zahlt sich schnell aus. In einer Art von Abonnement bietet sie zu gut kalkulierbaren fixen monatlichen Kosten umfangreichen Schutz vor Hackerangriffen und deren unüberschaubaren Folgen oder Kosten. Eine WordPress Agentur besitzt hierfür die nötigen personellen Kapazitäten und das Know-how – beides fehlt in den allermeisten Unternehmen. Ausserdem stellt die Absicherung einer WordPress-Seite kein einmaliges, zeitlich überschaubares Projekt wie vielleicht die Installation von Brandschutzmassnahmen im Unternehmensgebäude dar. Diese Sicherheit kann nur aus einem kontinuierlichen Prozess heraus entstehen, der praktisch tägliche Aufmerksamkeit erfordert.

Leistungen einer WordPress Agentur für Sicherheit

 

Kunden einer WordPress Agentur können meist bestimmte Service-Pakete buchen oder sie vereinbaren einen individuellen Leistungskatalog. Im Bereich der WordPress-Sicherheit bieten Paketlösungen oftmals bereits einen sehr guten Schutz für die eigene WordPress-Seite.

Eine gute WordPress Agentur für Sicherheit beginnt ihre Arbeit dann immer mit einem ausführlichen Sicherheitscheck der Seite. Dabei suchen die Experten nach allen aktuell bekannten Sicherheitslücken und analysieren die komplette WordPress-Installation mit ihren einzelnen Teilen wie Plugins auf weitere Schwachstellen oder tatsächliche Hackerschäden.

Auf Basis dieser Sicherheitsanalyse entsteht dann ein Massnahmenkatalog mit dem die WordPress Agentur die Seite anschliessend auf den letzten sicherheitstechnischen Stand bringt. Einer der wichtigsten Bausteine ist dabei der Update-Service – die laufende Aktualisierung aller Komponenten der Seite. Für WordPress selbst oder die meisten WordPress Plugins erscheinen regelmässig Updates, die Funktionen verbessern, Fehler beseitigen aber vor allem Sicherheitslücken schliessen.

Anders als bei Handys oder Computern und ihren Betriebssystemen lässt sich dieser Prozess bei WordPress-Installationen nicht automatisieren. Mit vielen Updates gehen Veränderungen der Seite einher, weswegen das WordPress-System auf manuelle Updates setzt. Bei umfangreichen Unternehmensseiten, die für Funktionalität und Komfort zahlreiche Plugins brauchen, entsteht hier ein grösserer Kontroll- und Arbeitsaufwand, den die WordPress Agentur den Unternehmen abnehmen kann.

Genauso führt sie täglich den Sicherheitscheck erneut durch, denn die Datenbanken der Agentur mit den bekannten Exploits oder Schadprogrammen der Hacker erhalten nahezu täglich Updates gerade neu bekannt gewordener Bedrohungen. Die tägliche Vorsorge für die WordPress-Sicherheit umfasst dann noch einen weiteren sehr wichtigen Punkt: das Sicherheitsbackup von Seite und Datenbank.

Solche WordPress Backups haben verschiedene Vorteile. Kommt es zu einem Datenverlust auf dem Server, können die alten Informationen mit dem Backup schnell wiederhergestellt werden. Genauso kann das WordPress Backup bei einem Hackerangriff hilfreich sein. Haben Kriminelle Daten verschlüsselt und fordern für die Freigabe Lösegelder, können Sie diese Erpressung dank des Sicherheitsbackups einfach ignorieren.

Die Leistungen der WordPress Agentur gehen aber noch weiter: sie räumt die WordPress-Installation unter Sicherheitsaspekten gleichzeitig auf. Nicht mehr benötigte Teile der Installation werden entfernt, um das Gefahrenpotenzial einzuschränken. Genauso beraten die Profis zu problematischen Plugins, die keine Aktualisierungen erhalten, und zeigen sichere Alternativen auf. Die WordPress Agentur kümmert sich dann noch um Kompatibilitätsprobleme oder Fehler von Updates, die immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Sicherheitsaktualisierung führen können, oder optimiert die WordPress-Datenbank.

Parallel dazu entstehen Reportings für die Unternehmen, die einen laufenden Überblick zu den getätigten Sicherheitsmassnahmen oder entdeckten Sicherheitslücken mit Vorschlägen für eine Behebung liefern. Durch die Zusammenarbeit mit der WordPress Agentur gewinnen alle Unternehmen einen kompetenten, zuverlässigen Partner für die Sicherheit ihres Internetauftritts. Es entsteht eine wertvolle Partnerschaft, die sich definitiv für jedes Unternehmen lohnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.